Bewertung

Unilever

Stand:

Januar 2020

Unilever

WKN: A0JMQ9 

Das Unterehmen Unilever

Der Unilever Konzern zählt zu den weltweit größten Anbietern von Nahrungsmitteln, Körperpflege-Produkten, Parfum, Kosmetik sowie Wasch- und Reinigungsmitteln. In 7 von 10 Haushalten befindet sich mindestens ein Unilever Produkt. Ganze 2,5 Milliarden Menschen nutzen täglich ein Produkt des Unternehmens. Insgesamt umfasst das Produkt-Portfolio 400 Marken.

Unilever wurde 1929 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London (UK). Derzeit sind rund 161.000 Mitarbeiter bei Unilever beschäftigt

Geschäftsmodell

Unilever ist in drei Segmente unterteilt: Beauty & Personal Care, Home Care und Food & Refreshment

Beauty & Personal Care

Zum Sektor Körperpflege zählen Produkte wie Zahnpasta, Bodylotion und Deodorant. Die in Deutschland bekanntesten Marken sind wohl: AXE, Dove, Rexona und Duschdas

Home Care

Zu den Haushalts- und Textilpflege-Produkten gehören z.B. Geschirrspülmittel, WC-Reiniger, Waschmittel und Weichspüler. Auch hier finden sich sehr bekannte Marken wieder:

Food & Refreshment

Nahrungsmittel und Getränke ergänzen das Produkt-Portfolio von Unilever. Von Ice-Tea über Eiscreme und Gewürzmischungen bietet das Unternehmen seinen Kunden ein breite Auwahlmöglichkeit. Zu den bekanntesten Marken zählen wohl: Knorr, Langnese sowie Lipton.

Umsatz-Verteilung

Die Segmente Foods & Refreshment und Beauty & Personal Care machen jeweils 40% der Umsätze aus. Das Geschäftsfeld Home Care liefert ca. 20%. Positiv zu erwähnen ist die Regionale Verteilung der Umsätze. Vor allem in den Entwicklungsländern ist Unilever sehr stark vertreten.

Ein starkes Wachstum ist in keinem der drei Segmente festzustellen. Im Bereich Foods & Refreshment wurden zuletzt Marken abgegeben (im Margarinegeschäft: Rama und Becel). Dadurch wurden in diesem Bereich weniger Umsätze erzielt.

 

Buch Tipp

Cool bleiben und Dividenden kassieren

Das Buch bietet einen tollen Einstieg in die Thematik "Dividenden-Titel"

Die Autoren erläutern alle relevanten Kennzahlen wie: Dividendenrendite, Dividenden-Wachstum, Payout-Quote usw.

Auch ihre Anlagestrategie legen die die beiden offen.

Pic_Buch_Cool_bleiben_Dividenden_Kassier

Umsatz / Gewinn & Margen

Hier sehen Sie die Entwicklung des Umsatzes, der Operativen- sowie der Nettomarge. Betrachtet wurde der Zeitraum der letzten 12 Jahre. Die Werte, die für die zukünftigen Jahre verwendet wurden, beruhen auf Schätzungen.

Mit einem besonders hohen Umsatz-Wachstum konnte Unilever in den letzten Jahren nicht glänzen. Betrachtet man den Zeitraum der letzten 10 Jahre, so ergibt sich ein durchschnittliches Wachstum von 2,80% p.a. Im Durchschnitt der letzten 5 Jahre ergibt sich ein Wert von gerade einmal 1,05% Wachstum pro Jahr.

Die operativen Ergebnisse haben sich dafür sehr positiv entwickelt. Im 10 Jahres-Schnitt konnte ein jährlicher Zuwachs von 14,97% verzeichnet werden.

Ähnlich positiv ist die Gewinn-Entwicklung verlaufen. Auch hier gibt es sehr positive Tendenzen. Auf 10 Jahre gesehen konnte das Unternehmen den Gewinn um 9,50% p.a. steigern.

Die Operative- sowie die Nettomarge konnten in den letzten Jahren deutlich gesteigert werden.

Fazit: Der Konzern arbeitet aktiv daran, seine Effizienz zu steigern. Es wird sich auch von Marken getrennt, wenn die Margen dort zu gering ausfallen.

 

Dividenden

Hier sehen Sie die Entwicklung der Kennzahlen: Gewinn je Aktie, Dividenden je Aktie und der Payoutquoute.

Der Gewinn je Aktie konnte kontinuierlich gesteigert werden. Aktionäre der Firma Unilever konnten sich so über stetig steigende Dividenden freuen. Im Geschäftsjahr 2018 gab es einen außerordentlich hohen Gewinn je Aktie. Grund hierfür ist der Verkauf einer Geschäftssparte. Die Payoutquote betrug im Mittelwert der auf 10 Jahresbasis 60,92%.

Dividenden Factsheet

Für Einkommens orientierte Anleger ist besonders die Kontinuität der Ausschüttung sehr positiv zu bewerten. Unilever hat die Dividende je Aktie nun in 32 aufeinander folgende Jahre angehoben. 

Unilever zählt seit 2009 zu den Quartalszahlern. Das heißt eine Ausschüttung erfolgt vier mal pro Jahr. Die Dividende landet in den Monaten März, Juni, September und Dezember auf den Konten der Teilhaber.

 

Buch Tipps:

Bücher Empfehlungen rund um die Themen: Börse, Investieren und Dividenden.

Mehr finden Sie im Bereich Lesenswert:

Bilanz

Die Bilanz von Unilever hat sich in den vergangenen Jahren

folgendermaßen Entwickelt:

Die Bilanzsumme ist in den letzen 10 Jahren um ca. 56% gewachsen. Allerdings wurde die Schuldenquote in letzter Zeit deutlich erhöht. Im 10-Jahres-Mittel liegt der Wert der Schuldenquote bei 53%. Aktuell Macht das Fremdkapital 70% der Bilanzsumme aus.

 

Kursentwicklung

So hat sich der Aktienkurs von Unilever in den letzten 10 Jahren entwickelt:

Der Kurs der Unilever Aktien hat in den letzten 10 Jahren um 183% zugelegt. Das Wertpapier hat sich auch besser als die beiden Vergleich-Indizes geschlagen. Zum Vergleich wurden der Euro Stoxx 50 und der

SPDR Consumer Staples Sector ETF gewählt.

 

Buch Tipps:

Bücher Empfehlungen rund um die Themen: Börse, Investieren und Dividenden.

Mehr finden Sie im Bereich Lesenswert:

Fairer Wert

In dieser Rubrik schätze ich den fairen Wert einer Aktie ein. Grundlage hierfür sind fundamentale Daten der letzten Jahre. Wie die durchschnittliche Dividendenrendite sowie das Kurs-Gewinn-Verhältnis.

Geht man von einem Gewinn je Aktie von 2,26€ für das Geschäftsjahr 2019 aus, so ergibt sich ein Fairer Wert von 45,30€ je Aktie. (Fair Value KGV)

Der Mittelwert der Dividendenrendite betrug in der Vergangenheit 3,40%. Geht man nun davon aus, dass der Kurs der Aktie sich diesem Durchschnittswert anpasst, so ergibt sich ein Fairer Wert von 52,00€ je Aktie.

(Fair Value DivR)

 

Fazit:

Was spricht meiner Meinung nach für einen Kauf der Unilever Aktie (Pro):

  • Sehr starke Diversifizierung der Produktpalette

  • Die Margen haben sich konstant positiv entwickelt

  • Die Dividende wurde 32 Jahre am Stück gesteigert

  • Tolle Steigerungsraten der Dividende

  • Die Payoutquote lässt noch Spielraum für Dividendenerhöhungen

  • Sehr gute Kursentwicklung in der Vergangenheit

Was sollten Investoren beachten (Kontra):

  • Schwaches Umsatzwachstum in der Vergangenheit

  • Die Schuldenquote stieg in den letzten Jahren stark an

  • Aktuell ist die Aktie leicht überbewertet

Für mich handelt es sich bei der Unilever Aktie um ein Basis Investment für Dividenden orientierte Anleger. Weitere Kurs-Rücksetzer sehe ich als Kaufgelegenheit.

Bargeld statt Buchgewinn

Wer ein Depot mit hohen Auschüttungs-Renditen aufbauen möchte, ist hier genau richtig.

Bargeld statt Buchgewinn:

Mit Hochdividendenwerten zum passiven Monatseinkommen

Das Buch bietet einen tollen Einstieg in die Thematik "Hochdividenden-Titel"

Es werden vor allem die Bereiche: MLPs, REITs, und BDCs behandelt.

Der Autor selbst ist absoluter Experte in seinem Gebiet und investiert gerne in Titel, welche eine ausgesprochen hohe Dividendenrendite aufweisen können.​

Auch Steuerrechtliche Fragen werden in der Lektüre besprochen.

Pic_Buch_Bargeld_statt_Buchgewinn.png

Haftungsausschluss: Sämtliche Inhalte und Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen ausgewählt und aufbereitet. Das ganze aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, und Vollständigkeit. Dieser Beitrag dient nur der Information und stellt weder eine Rechts-, Anlage- oder Steuerberatung noch eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar.  Es wird keine Haftung für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte verursacht wurden.

Logo_Diagramm.png